Noch keinen Zugang? Dann testen Sie unser Angebot jetzt 3 Monate kostenfrei. Einfach anmelden und los geht‘s!
Angemeldet bleiben
Sie befinden sich hier: Branchen-News
EEX

Handelsergebnisse im Juli 2017

Im Juli 2017 hat die European Energy Exchange (EEX) am Strom-Terminmarkt ein Volumen von 186,0 TWh (Juli 2016: 244,0 TWh) erzielt. Im Gesamtvolumen am Strommarkt sind 75,3 TWh enthalten, die über Trade Registration an der EEX gehandelt und somit dem Clearing zugeführt wurden. Clearing und Abwicklung aller Börsengeschäfte erfolgte durch die European Commodity Clearing (ECC).

Das Volumen in Phelix-DE-Futures erreichte im Juli mit 15,0 TWh den bisher höchsten Wert. Das stetige Wachstum zeigt, dass das Produkt von den Marktteilnehmern gut angenommen wird. Die Produkte für die osteuropäischen Märkte, die seit Juni 2017 an der EEX handelbar sind, trugen 2,1 TWh zum Gesamtvolumen bei.

Emissionsrechte
Am Emissionsrechtemarkt der EEX wurden im Juli insgesamt 105,8 Mio. t. CO2 umgesetzt (Juli 2016: 78,5 Mio. t. CO2). Das Volumen stieg damit um 35 %. Das Volumen am EUA-Terminmarkt hat sich mit 20,4 Mio. t. CO2 im Vergleich zum Vorjahr nahezu verdoppelt (Juli 2016: 11,8 Mio. t. CO2). Die Primärmarktauktionen trugen im Juli 85,4 Mio. t. CO2 zum Gesamtvolumen bei.

www.eex.com

Meistgelesen

Energiespeicher

Erdgas

Energiespeicher